Datenschutzerklärung dieser Homepage

Wir, die Betreiber dieser Website nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Der Betreiber dieser Website ist die

Refugee Law Clinic Berlin e.V. („RLC Berlin“)

c/o Humboldt-Universität zu Berlin

Unter den Linden 6

10117 Berlin

info@rlc-berlin.org

Die reine Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Alle der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Bei Nutzung unserer Seite bleiben keine Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert. Da wir ausschließlich für die technische Leistungserbringung notwendige “Session-Cookies” verwenden, verzichten wir auf die Einblendung eines Cookie-Hinweises.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Server-Log-Files

Bei jedem Zugriff eines Nutzers auf unsere Webseiten werden temporär Daten automatisiert über den Besucher erfasst und in Logfiles gespeichert. Die IP-Adresse der Besucher speichern wir zur Erkennung und Abwehr von möglichen Angriffen und um die Stabilität und Sicherheit im Allgemeinen zu gewährleisten. Folgende Daten werden erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Name und URL der abgerufenen Datei
  • Zugriffsstatus (http-Status)
  • Übertragende Datenmenge
  • Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystems
  • Webseite, von der aus der Zugriff erfolgt
  • Name Ihres Internet-Zugangs-Providers

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

Die Erfassung und Verwaltung von Server-Log-Files wird realisiert durch unseren Hosting Anbieter, die dogado GmbH, Saarlandstr 25, 44139 Dortmund, Deutschland. Die RLC Berlin hat mit der dogado GmbH zu diesem Zweck einen sogenannten Auftragsdatenverarbeitungs-Vertrag abgeschlossen.

Google Analytics und andere Analysedienste

Diese Website nutzt KEINE Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics, Piwik oder vergleichbarer Analysedienste. Wir verwenden lediglich das Plugin Statify. Dieses ist konform zu deutschem Datenschutzrecht, da es weder Cookies noch einen Drittanbieter nutzt. Im direkten Vergleich mit Statistikdiensten wie Google AnalyticsWordPress.com Stats und Piwik verarbeitet und speichert Statify keine personenbezogenen Daten wie IP-Adressen – Statify zählt Aufrufe, keine Besucher.

Google Web Fonts

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen. Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/

Eingebettete Videos

Auf dieser Seite werden Videos von Youtube eingebunden. Youtube ist zugehörig zur Google Inc., ansässig in San Bruno/Kalifornien, USA. Ohne gesonderte technische Vorkehrungen wird, sobald Sie mit einem YouTube-Plugin ausgestattete Seiten unserer Internetpräsenz besuchen, eine Verbindung zu den Servern von YouTube aufgebaut. Dabei wird dem Youtube-Server mitgeteilt, welche spezielle Seite unserer Internetpräsenz von Ihnen besucht wurde. Sollten Sie darüber hinaus in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sein, würden Sie es YouTube ermöglichen, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Sie können diese Möglichkeit der Zuordnung ausschließen, indem Sie sich vorher aus Ihrem Account ausloggen. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube erhalten Sie in den dortigen Hinweisen zum Datenschutz unter www.youtube.com.
Um den Datenschutz zu verbessern, verwenden wir – soweit technisch möglich – stets die von Youtube angebotene Option ““Erweiterter Datenschutzmodus”. In diesem Fall werden von YouTube keine Informationen über den Website-Besucher gespeichert, es sei denn, der Besucher sieht sich das Video an.

SSL-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Verlinkung Social-Media über Grafik oder Textlink

Wir verknüpfen auf unserer Webseite auch Präsenzen auf den nachstehend aufgeführten sozialen Netzwerken, dies erfolgt über eine verlinkte Grafik des Netzwerks.

Erst bei dem Klick auf die Grafik erfolgt eine Weiterleitung des Nutzers auf das entsprechende soziale Netzwerk.

Im Falle der Weiterleitung des Nutzers werden Informationen über den Nutzer beim jeweiligen Netzwerk erfasst. Es ist hierbei nicht ausgeschlossen, dass eine Verarbeitung der so erhobenen Daten in den USA stattfindet.

Betroffene Daten sind zunächst IP-Adresse, Datum, Uhrzeit und besuchte Seite. Ist der Nutzer gerade in dem sozialen Netzwerk eingeloggt, so kann dies auch andere Daten umfassen.

Folgende soziale Netzwerke sind auf dieser Seite durch Verlinkung eingebunden:

Facebook

Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Ireland, ein Tochterunternehmen der Facebook Inc., 1601 S. California Ave., Palo Alto, CA 94304, USA.

Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/policy.php

Twitter

Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA

Datenschutzerklärung: https://twitter.com/privacy

Instagram

Teil der Facebook Ireland Limited, s.o.

Recht auf Auskunft, Löschung, Sperrung

Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter datenschutz@rlc-berlin.org an uns wenden.

 

Datenschutz im Rahmen einer Fallanfrage („submit your case“)

Wenn Sie auf dieser Website eine Fallanfrage („submit your case“) übermitteln, erheben und verarbeiten wir, die RLC Berlin, weitere personenbezogene Daten. Wir sind Verantwortliche für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (Art. 4 Nr. 7 DS-GVO). Wenn Sie Fragen oder Sorgen wegen der Verarbeitung Ihrer Daten haben, sprechen Sie uns an! Ergänzend gilt die folgende Datenschutzerklärung:

Welche Daten erheben wir von wem und für welchen Zweck?

Wir erheben personenbezogenen Daten bei Ihnen. Nur auf Ihre Anweisung holen wir weitere Daten über Sie bei Dritten ein. Die erhobenen Daten umfassen:

  • Ihr Name, Vorname, Geschlecht, Geburtsdatum/ – ort und Staatsangehörigkeit
  • Angaben zum Familienstand und zur Verwandtschaft (insb. Kinder)
  • Wohnanschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse
  • Ihr ausländerrechtlicher bzw. aufenthaltsrechtlicher Status, Aktenzeichen und andere Ordnungsmerkmale von Behörden
  • die wirtschaftlichen Verhältnisse
  • wie wir uns mit Ihnen verständigen können (also Ihre Sprachkenntnisse)
  • Unterlagen, auch eingescannt, (z.B. Ausweise, Bescheide etc.) die Sie uns zur Prüfung und Beratung überlassen, und Ihre Korrespondenz mit Dritten (Behörden, gemeinnützige Einrichtungen, Rechtsanwält*innen) in der Beratungsangelegenheit.

Die Erhebung der Daten basiert auf Ihrer Einwilligung, insbesondere sensible Daten gem. Art. 9 I DSGVO werden nur mit ihrer expliziten Einwilligung gem. Art. 6 I S. 1 lit. a, 7, 9 II lit. a DS-GVO verarbeitet.

Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten bei uns, wenn das Auftragsverhältnis endet oder Sie Ihre Einwilligung widerrufen. Falls gesetzliche Aufbewahrungsfristen bestehen, löschen wir die Daten erst, wenn diese Fristen abgelaufen sind. Wir prüfen regelmäßig zum Ende eines jeden Kalenderjahres, ob es erforderlich ist, Ihre Daten weiter zu speichern. Wir können im begründeten Einzelfall Daten, die wir für eine Beweisführung brauchen, bis zu 10 Jahre aufbewahren, wenn wir annehmen dürfen, dass Sie Haftungsansprüche gegen uns geltend machen wollen.

An wen übermitteln wir Ihre Daten?

Wir übermitteln Ihre Daten nur an wenige Dritte außerhalb der RLC Berlin, nämlich an die Beratungsperson, die sich um Ihr Verfahren kümmert, ggf. an Rechtsanwält*innen sowie an den EGMR und ggf. an die griechischen Behörden. Sofern es nötig ist, Ihre Daten an sonstige Dritte wie NGOs zu übermitteln, so geschieht dies nur auf Aufforderung.

Innerhalb der RLC Berlin erhalten nur die RLC-Berlin-Angehörigen Zugriff, die mit der Administration Ihres Falles betraut sind.

Eine sonstige Weitergabe an Dritte findet nur im erforderlichen Umfang zum Zweck der Speicherung der Daten bei einem Cloud-Dienste-Anbieter unter Gewährleistung des erforderlichen angemessenen Datenschutzniveaus statt. Zu diesem Zweck erfolgt eine Übermittlung der Daten an die Dogado GmbH, Saarlandstr 25, 44139 Dortmund, Deutschland.

Welche Rechte haben Sie?

Sie können

  • Ihre Einwilligung jederzeit uns gegenüber widerrufen (Art. 7 Abs. III DS-GVO); wir werden dann die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, in der Zukunft nicht mehr vornehmen;
  • Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten erhalten (Art. 15 DS-GVO);
  • verlangen, dass wir Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten berichtigen oder vervollständigen (Art. 16 DS-GVO);
  • verlangen, dass wir Ihre bei uns verarbeiteten personenbezogenen Daten löschen (Art. 17 DS-GVO), wenn
    • Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht mehr notwendig sind,
    • Sie Ihre Einwilligung widerrufen,
    • Sie gemäß Art. 21 DS-GVO erfolgreich Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben,
    • Ihre personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden, oder
    • die Löschung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist.

Dies gilt jedoch nicht, falls die Verarbeitung erforderlich ist (Art. 17 III DS-GVO

  • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information
  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung,
  • aus Gründen des öffentlichen Interesses,
  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder die Verarbeitung im Einzelfall nach anderen gesetzlichen Vorschriften weiterhin zulässig ist.
  • verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer bei uns verarbeiteten personenbezogenen Daten einschränken (Art. 18 DS-GVO), soweit
    • Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten,
    • wir die Daten nicht verarbeiten dürfen, Sie aber deren Löschung ablehnen,
    • wir die Daten nicht länger benötigen, Sie die Daten aber benötigen, um Rechtsansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen, oder
    • sie gemäß Art. 21 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben,
  • Ihre uns bereitgestellten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format von uns erhalten oder einem anderen Verantwortlichen übermitteln lassen (Art. 20 DS-GVO)

Es genügt jeweils eine formlose Mitteilung (E-Mail) an:

datenschutz@rlc-berlin.org

 

Sie können sich außerdem bei einer Aufsichtsbehörde beschweren, wenn Sie denken, dass wir bei der Verarbeitung Ihrer Daten gegen die DS-GVO verstoßen (Art. 77 DS-GVO). Ihre Beschwerde nimmt etwa die

Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Friedrichstr. 219

10969 Berlin

mailbox@datenschutz-berlin.de

entgegen.

Schlussbemerkungen

Wir planen keine Übermittlung Ihrer Daten in Drittländer außerhalb der Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraums.

Automatisierte Entscheidungsfindung, insbesondere Profiling (Art. 22 DS-GVO), gibt es bei uns nicht.

Stand: 10.06.2020